B9 nach LKW Unfall gesperrt

Lingenfeld I Am frühen Donnerstagmorgen, 1. Juni, kam es auf der Bundesstraße 9 zwischen den Anschlussstellen Lingenfeld Süd und Nord zu einem Verkehrsunfall. Ein 37-jähriger LKW-Fahrer befuhr die Bundesstraße in nördliche Richtung, als nach derzeitigem Ermittlungsstand ein technischer Defekt an der vorderen Bereifung auftrat. Dadurch verlor er die Kontrolle über sein Gespann und kollidierte mit der Leitplanke. Die Bundesstraße musste kurzzeitig in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden. Mittlerweile ist die Fahrbahn in Richtung Süden wieder befahrbar. Die Bergungsarbeiten in der Gegenrichtung werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Der LKW-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. (vw)