Bewaffneter Raubüberfall

Landau I Zu einem bewaffneten Raubüberfall kam es am späten Abend des 15. Juni in Landau. Ziel war gegen 22.45 Uhr eine Tankstelle in der Dammühlstraße. Unter dem Vorhalt eines Messers, forderte der Täter von der Tankstellenmitarbeiterin die Herausgabe der Einnahmen. Im Anschluss flüchtete der Täter, samt Beute, unerkannt vom Tatort. Die Mitarbeiterin erlitt einen Schock, blieb ansonsten aber unverletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zur Ergreifung.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, untersetzt, ca. 1,60 m groß. Er trug eine weiße FFP2-Maske und war bekleidet mit einer dunkelgrauen Jacke, einer dunklen Jogginghose und weißen Sportschuhen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich unter der Rufnummer 06341-287-0 mit der Kriminalinspektion Landau, oder einer anderen Polizeidienststelle, in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter kilandau.k5@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. (vw)