Familienurlaub in der Südpfalz

Südpfalz I Der Verein des Südpfalz-Tourismus hat auf seinen Internetseiten, www.suedpfalz-tourismus.de, für die Sommersaison 2023 zahlreiche Angebote zusammengestellt, die zu einem Familienurlaub in der Region einladen. „Für alle, die ihre Sommerferien in der Südpfalz verbringen wollen, bietet unser Landkreis zahlreiche Angebote, die nahezu allen Ansprüchen gerecht werden. Ob Abenteuer, Spaß, Erholung oder einfache Genussmomente in der Natur – es lohnt sich die Sommermonate in der Südpfalz zu verbringen“, wirbt auch Landrat Dr. Fritz Brechtel für einen Urlaub im Kreis Germersheim. Besonders Familien bieten sich zwischen Rheinauen und Queichwiesen viele Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen und abenteuerlichen Open-Air-Urlaub. Während kleinere Entdecker bei luftigen Balanceakten über den Baumwipfeln des Bienwalds oder beim Kicken auf dem Fussballgolfpark auf ihre Kosten kommen, wartet auf die Eltern ein Genussprogramm mit Pfälzer Köstlichkeiten oder eine Wanderung mit erfrischender Obstpause und erntefrischen Früchten aus der Region.

Hier einige ausgesuchte Südpfalz-Erlebnisse, mit denen sowohl auf der Homepage der Südpfalz-Tourismus aber auch auf Messen, der Bundesgartenschau in Mannheim oder dem diesjährigen Rheinland-Pfalz-Tag für die Region geworben wird. Den Auftakt macht ein Ausflug in die bewegte Geschichte der Region.

„Ran an die Riemen!“: Geschichte live erleben auf dem Römerschiff

Bei einer Fahrt mit einem originalgetreu nachgebauten Patrouillenschiff können Passagiere nicht nur selbst Hand an die Riemen legen, sondern auch jede Menge Geschichtliches ins gedankliche Logbuch notieren oder Interessantes über die einmalige Tier- und Pflanzenwelt in südpfälzischen Gewässern erfahren. Die Leinen werden bis Mitte Oktober immer an jedem ersten Sonntag im Monat losgelassen – oder jederzeit auf Anfrage.

Aktiv zwischen Baumwipfeln: Bauchkribbeln im Fun Forest

Schwindelfreiheit wird vorausgesetzt, wenn es im Fun Forest Abenteuer-Park in Kandel von Baum zu Baum geht. Insgesamt 24 Touren und rund 17.000 Meter Stahlseil locken kleine und große Kletterkünstler in den mystischen Bienwald. Gesichert mit Gurt und Helm können Tarzan-Imitatoren bereits ab drei Jahren Bäume erklimmen. Ab sieben Jahren geht es bis zu zehn Meter hoch hinaus, mit 14 Jahren können gar Baumgipfel in 22 Meter Höhe anvisiert werden.

Kicken mit Geschick: Einlochen beim Fußballgolf

Ebenfalls in Kandel warten sportliche Herausforderungen auf dem Fußballgolfpark. Kleine Profi-Kicker und größere Amateure können auf dem zweieinhalb Hektar großen Platz ihre Fußfertigkeit trainieren und mit jeder Menge Spaß Fuß- statt Golfbälle ins Loch zirkeln. Ziel ist es, mit möglichst wenigen Schüssen das Runde ins Runde zu befördern. Es gibt einen familienfreundlichen 18-Loch-Fun-Kurs und für ambitionierte Dribbler eine Premium-Variante.

Perfekt für Pedalritter: Familien-Genießer-Tour

Eine 35 Kilometer Genussradtour auf der Rheinschleife führt Familien mit Kindern auf gut ausgebauten und zumeist ebenen Wegen entlang des Rheins, vorbei am Altrheinsee und durch malerische Wald- und Wiesenlandschaften. Unterwegs warten spannende und erfrischende Rastmöglichkeiten, etwa am Irrgarten des Maislabyrinths in Leimersheim oder am kristallklaren See eines Strandbads in Rülzheim.

Spielplatz-Spaß und Strandbad-Hopping: Abenteuer für Südpfalzentdecker

  • Idealer Ausgangspunkt für eine historische Zeitreise in die römische Vergangenheit der Südpfalz ist das Terra-Sigillata-Museum in Rheinzabern. Hier können Hobbyarchäologen die Herstellung römischen Geschirrs verfolgen oder Öllampen, Reliefschalen und Co. selbst herstellen.
  • Der riesige Alla-Hopp Erlebnisspielplatz in Rülzheim ist ein kostenloser Bewegungs- und Begegnungsparcours, auf dem sich Kinder mit ihren Eltern und Großeltern austoben, Spaß haben und fit halten können.
  • Besondere Einblicke in die eindrucksvolle Natur der Südpfalz erhalten Familien bei Nachenfahrten in der wilden Auenlandschaft des Altrheins, der auch als „Pfälzer Amazonas“ bezeichnet wird. Nachen sind kleine, flache (Elektro-) Boote, ideal für Ausflüge in dem amphibischen Biotop.
  • Vogelliebhaber können in den Queichwiesen bei Bellheim und auf dem neuen Storchenwanderweg in Winden zahlreiche Weißstörche beobachten, die sich hier und in den umliegenden Orten in den Sommermonaten versammeln, um Nahrung zu suchen.
  • Für kühle Erfrischungen an heißen Tagen bietet sich ein Strandbad-Hopping an – überall in der Südpfalz laden Seen und Freibäder zum Besuch ein: ein sandige Wasserparadiese, Baggerseen, Waldfreibäder und ein Badepark  stehen für Wasserspaß pur.

Weitere Angebote, Informationen zur Region sowie kostenlose Broschüren gibt es unter info@suedpfalz-tourismus.de, auf www.suedpfalz-tourismus.de sowie auf Facebook und Instagram. (vw)