Panther Challenge 2023 bei der Bundespolizeiabteilung Bad Bergzabern

Bad Bergzabern I Die Bundespolizeiabteilung Bad Bergzabern hat auch in diesem Jahr für den Südwestdeutschen Raum die Panther Challenge 23 vom 13.bis 15. Juni unter dem Motto „Bist du stark genug für das härteste Schülerpraktikum Deutschlands“ ausgerichtet.

95 Schüler:innen wurden von den Einstellungsberatern ausgesucht und schlüpften am 13. Juni, nach der Begrüßung durch den Abteilungsführer Michael Sziele, in die Rolle eines Bundespolizisten.

Um den jungen Leuten das Berufsbild so nah wie möglich zu bringen, wurden sie, wie die Einsatzkräfte auch in Gruppen und Züge aufgeteilt. An drei anspruchsvollen Tagen haben sie Teamgeist, Intelligenz und Fitness bei inszenierten Demonstrationslagen,

Fußballlagen, beim Einsatztraining sowie beim Bewältigen verschiedener Aufgaben aus dem Berufsleben von Polizeivollzugsbeamten unter Beweis gestellt. Jede Challenge musste im Team absolviert werden.

Sie wurden von erfahrenen Bundespolizisten begleitet und übernachteten in Zelten auf dem Abteilungsgelände. Daneben gab es auch Informationen rund um die Bundespolizei, die Ausbildung, Karrierechancen und Verwendungsmöglichkeiten. Am 15. Juni, dem letzten Tag dieser Veranstaltung, fand der Abschlusswettkampf ab 12:00 Uhr auf dem Schlossplatz Bad Bergzabern, unter der Beobachtung der Eltern und der Öffentlichkeit statt. Im Anschluss wurde die Siegerehrung durch den Abteilungsführer durchgeführt, welcher von der Verbandsbürgermeisterin Frau Flory und dem Stadtbürgermeister Herrn Augspurger unterstützt wurde.

Die Schüler:innen bekamen einen möglichst authentischen Einblick in den dienstlichen Alltag und das Einsatzgeschehen bei der Bundespolizei. Stelle ich mir so meine berufliche Zukunft vor? Nach drei Tagen „Erlebnis Bundespolizei“ können die Teilnehmer durchaus beurteilen, ob eine Bewerbung für diesen Beruf in Frage kommt. (vw)