Verkehr zwischen Landau und Annweiler am Samstag beeinträchtigt

Landau/Annweiler I Mit zusätzlich erhöhtem Verkehrsaufkommen und weiteren Verkehrsbehinderungen ist am Samstag, 8. Juli, in den Dörfern, Stadtdörfern und Stadtteilen nahe der Bundesstraße 10 (B 10) zwischen Landau in der Pfalz und Annweiler am Trifels zu rechnen. Innerhalb der Stadt Landau wird es am Samstagmittag Einschränkungen fürs Halten und Parken entlang einiger Straßen und auf dem Alten Messplatz sowie ebenfalls Verkehrsbehinderungen geben. Das teilen die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße und die Landauer Stadtverwaltung mit. Grund ist eine Fahrraddemonstration zwischen 14 und 17 Uhr auf der B 10.

Die Demo startet um 14 Uhr am Alten Messplatz in Landau. Die Fahrräder und ihr Begleitfahrzeug werden von dort aus laut Anmeldung über den Landauer Westring und die Westbahnstraße stadtauswärts fahren. Dort geht es über die Annweilerstraße und die L 511 Richtung Landau-Godramstein, bevor die Auffahrt Landau-Godramstein auf die B 10 Richtung Annweiler genommen werden soll. Auf der Bundesstraße wird der Demonstrationszug westwärts radeln und die Abfahrt Annweiler-Ost zum Trifelsstadion nehmen.

Die Bundesstraße 10 ist auf der Strecke aktuell in Teilen bereits für den Verkehr aus Richtung Pirmasens kommend gesperrt. Am Samstag wird sie auf Länge der Fahrraddemo zusätzlich aus Landauer Richtung für den Verkehr gesperrt sein. Vor und direkt hinter der Fahrraddemo wird der Verkehr die B 10 befahren können.

Die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, bei der die Demo als zuständige Behörde angemeldet worden war, hatte mit einer Wegstreckenauflage angestrebt, die B 10 für den Verkehr freizuhalten und die anliegenden Ortschaften zu schützen. Das Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße hat einem dagegen gestellten Eilantrag stattgegeben und dem Versammlungsrecht als höherem Gut den Vortritt eingeräumt. (vw)