Frontalzusammenstoß mit mehreren verletzten Personen

Landau I Am Mittwoch, 12. Juli, gegen 15.42 Uhr, kam es auf der B10 bei Landau-Nord zu einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen. Ein 62-jähriger Mann aus Baden-Württemberg befuhr mit seinem Audi die B10 von Annweiler aus kommend. Auf Höhe der Anschlussstelle Landau-Nord kam er, wahrscheinlich aus Unachtsamkeit, auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Kia eines Mannes aus dem Kreis Südliche Weinstraße. Hierbei wurden die Beifahrerin des Unfallverursachers und die beiden Insassen des Kia verletzt und mussten, für weitere Untersuchungen, in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. An beiden PKW entstand Totalschaden in Höhe von ca. 60.000 Euro und beide PKW mussten abgeschleppt werden. Die B10 musste für ca. 1 Stunde in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Anschlussstelle Landau-Nord abgeleitet. Der Unfallverursacher muss sich nun der Fahrlässigen Körperverletzung verantworten. (vw)

Das Auto des Unfallverursachers.

Das Auto des Unfallbeteiligten.