Fit fürs Ehrenamt in der Kinder- und Jugendarbeit

Nächste Jugendleiterausbildung startet Anfang November in Wörth

Kreis Germersheim I Wer die Jugendleiter/innen-Card (JuleiCa) erwerben möchte, hat dazu im November Gelegenheit. In Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Germersheim e.V. bietet das Kreisjugendamt Germersheim die Jugendleierausbildung an. Anmelden können sich Interessierte ab 16 Jahren, die entweder bereits in der Jugendarbeit aktiv sind oder sich künftig ehrenamtlich in einem Verein engagieren möchten.

„Die Teilnehmenden erhalten in der Schulung wichtige Informationen, die zur Durchführung von Freizeiten oder bei der Betreuung von Kinder- und Jugendgruppen grundlegend sind“, so der Erste Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Christoph Buttweiler. Inhalte sind u.a. Aufsichtspflicht und Haftung, Konfliktmanagement und Kommunikation sowie das Anleiten von Gruppenspielen. „Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen werden auch viele Praxissituationen eingeübt, um den Ehrenamtlichen die Umsetzung in den Gruppenleiter-Alltag zu erleichtern“, ergänzt die Leiterin des Jugendamtes, Denise Hartmann-Mohr.

Wer die Ausbildungen macht und sich gesellschaftlich engagiert, soll auch was davon haben, meint Buttweiler: „Neben den Anregungen für die Jugendarbeit erhalten alle Teilnehmenden als Qualifikationsnachweis die bundesweit anerkannte Jugendleiter/-innen-Card, die mit vielen regionalen und überregionalen Vergünstigungen verbunden ist.“

Die Schulung findet vom 10. bis 12. November und vom 24. bis 26. November im Mehrgenerationenhaus Wörth statt. An den Freitagsterminen beginnt die Schulung um 18 Uhr. Die Seminargebühr beträgt 35 Euro pro Person. Zum Erwerb der „JuleiCa“ ist die Teilnahme an allen Seminartagen erforderlich.

Die Anmeldung erfolgt beim Kreisjugendamt Germersheim, Jeanette Zikko-Giessen und Heike Hafner, Tel. 07274-53-372, E-Mail: kreisjugendpflege@kreis-germersheim.de. (vw)