Was ist das Schönste am Älterwerden in SÜW? – Kreisverwaltung ruft zum Einsenden von Fotos auf

Kreis Südliche Weinstraße I Was ist das Schönste am Älterwerden an der Südlichen Weinstraße? Die Kreisverwaltung ruft Bürger:innen im Landkreis SÜW dazu auf, diese Frage aus der ganz eigenen Perspektive zu beantworten – und zwar mit einem Foto. Aus den eingesandten Fotos wird eine Collage erstellt werden, die beim Marktplatz der Begegnung am 16. September, einer Veranstaltung des Demografie-Referats, öffentlich in der Kreisverwaltung in Landau ausgestellt werden wird. „Das Alter hat viele Facetten, darunter auch sehr schöne. Wir wollen mit der Fotoaktion auf diese positiven Seiten des Älterwerdens in unserem lebenswerten Landkreis aufmerksam machen“, erklärt Landrat Dietmar Seefeldt.

Ist es vielleicht das bestimmte „Sitzbänkel“ an einem gewissen Platz im Pfälzerwald? Oder ein Waffeleis von genau diesem Eiscafé? Eine Buslinie, die an den Lieblingsort fährt? Oder das Lächeln des Sohnes, der Pflegerin, einer Nachbarin? Ein graues Haar an der Schläfe des Partners? Was genau für jeden und jede persönlich das Schönste am Älterwerden in SÜW ist, wollen wir wissen. Bitte ein Foto davon machen und an die Pressestelle der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße senden. Per E-Mail an pressestelle@suedliche-weinstrasse.de, per Post an Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, Pressestelle, An der Kreuzmühle 2, 76829 Landau, oder an dieser Adresse direkt abgeben. Einsendeschluss ist am 15. August. Jedem Foto ist das ausgefüllte Aktions-Formular beizufügen (siehe unten).

„Eine Altersgrenze fürs Mitmachen gibt es nicht, weder nach unten noch nach oben. Jeder Mensch wird älter. Auch wer sich persönlich jetzt noch jung fühlt oder in der Lebensmitte befindet, hat vielleicht eine Perspektive auf sein aktuelles oder künftiges Älterwerden. Teilen Sie doch diesen Blick mit uns!“, ruft Landrat Dietmar Seefeldt alle Interessierten zum Mitmachen auf. Auch wer sich professionell mit dem Älterwerden beschäftigt, beispielsweise in der Pflege, in einem Mehrgenerationen-Treff, einer Ortsgemeinde oder im Gesundheitsbereich, ist herzlich eingeladen, ein Foto zu schicken.

Hinweise und „Kleingedrucktes“ zur Foto-Aktion
Willkommen sind alle selbst gemachten Fotos. Fotos von anderen Fotograf:innen einzusenden, ist nicht zulässig. Tipp: In dem Fall kann man dem Urheber eines Bildes ja den Hinweis geben, dass er es selbst einschickt. Mit dem Einsenden eines Fotos erklären sich alle Teilnehmer:innen einverstanden, dass das Foto für die Dauer der Aktion und darüber hinaus im Archiv gespeichert wird. Ebenso, dass das Foto öffentlich ausgestellt, für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwendet (unter anderem auf der Internetseite und der Facebook-Seite des Landkreises) und an Medien (wie Tages- oder Wochenzeitungen) weitergegeben werden darf. Dazu gibt es ein Aktions-Formular, das online unter www.suedliche-weinstrasse.de/aelterwerden oder unter https://www.suedliche-weinstrasse.de/de/aktuelles/meldungen/aelterwerden.php bereitsteht oder per Post zugesandt werden kann. Wer möchte, dass sein Name und Wohnort zusammen mit dem Foto veröffentlicht werden, kreuzt das entsprechende Kästchen im Formular an.

Die Fotos können Landschaften, Gebäude, Gegenstände, Tiere, Personen oder sonstige Motive zeigen. Ganz wichtig: Falls Personen auf dem Foto zu erkennen sind, muss von diesen eine schriftliche Erlaubnis vorliegen, dass sie gezeigt werden dürfen. Vordrucke, die dazu genutzt werden können, sind Teil des Aktions-Formulars, das online unter www.suedliche-weinstrasse.de/aelterwerden oder unter https://www.suedliche-weinstrasse.de/de/aktuelles/meldungen/aelterwerden.php bereitsteht oder per Post zugesandt werden kann. Wer ein solches Formular braucht oder sonstige Fragen zur Foto-Aktion hat, einfach anrufen unter 06341 940 104 oder 06341 940 107. Original-Fotos werden auf Wunsch wieder zurückgeschickt, ein zusätzlicher Hinweis bei der Einsendung genügt.

Zum Vormerken: Am 16. September findet in der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße der Marktplatz der Begegnung statt. Austauschen, informieren, zusammenkommen – steht an diesem Tag im Vordergrund. Ab 10.45 Uhr können sich Interessierte über bestehende Angebote für ein gutes Älterwerden im Landkreis Südliche Weinstraße informieren. Verschiedene Informationsstände von Akteur:innen und Initiativen aus dem Landkreis präsentieren ihre Angebote. Die Themen „Pfälzer Perspektiven zum demografischen Wandel“, „Gesunde Nachbarschaften“ sowie „Resilient im Alter – was die Seele stark macht“ werden in Vorträgen von überregional bekannten Referenten aufgegriffen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. (vw)