Deutschlandticket statt ScoolCard – Kreistag stimmt Satzungsänderung zu

Landkreis Germersheim I Ab dem kommenden Schuljahr sollen die bisherigen Schülertickets durch das Deutschlandticket ersetzt werden. So hat es bereits der Kreisausschuss für alle förderberechtigten Schüler:innen im Landkreis Germersheim entschieden. Die damit einhergehenden Mehrkosten in Höhe von knapp 74.000 Euro, sollen als freiwillige Leistung durch den Kreis übernommen worden. Damit dies geschehen kann, musste zunächst die entsprechende „Satzung für die Schülerbeförderung“ angepasst werden. „Da die Mitglieder des Kreistages dieser Anpassung mit deutlicher Mehrheit zugestimmt haben, ist der Weg nun frei für ein Ticket, das es Schüler:innen ermöglicht, bundesweit den öffentlichen Nahverkehr kostenfrei zu nutzen“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel. Das Ticket erhalten Schüler:innen, die bislang schon mit Bus und Bahn zur Schule gekommen waren und Anspruch auf eine kostenlose Schülerbeförderung haben. (vw)