Neues Dienstgebäude der Bundespolizei

Baubeginn in Kandel im September

Kandel I Baubeginn für das neue Dienstgebäude der Bundespolizei in Kandel ist Freitag, 1. September. Das ist der offizielle Termin für die neue Unterkunft des Bundespolizeireviers Bienwald. Dies teilt der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (CDU) auf Grundlage einer Antwort der Bundesregierung mit. „Es ist absehbar, dass die Arbeiten endlich beginnen. Auf diese gute Nachricht musste lange gewartet werden“, so Gebhart. Wie es in der Antwort der Regierung auf eine Frage des Bundestagsabgeordneten weiter heißt, solle nach aktueller Planung die Baumaßnahme am 30. September 2024 abgeschlossen sein und im Anschluss eine Inbetriebnahme der neuen Liegenschaft erfolgen.

Seit mehreren Jahren hakte Thomas Gebhart immer wieder nach zum Fortschritt hinsichtlich einer dringend benötigten neuen Unterkunft für das Bundespolizeirevier im Bienwald. Der aktuelle Standort direkt am Grenzübergang ist mittlerweile sehr in die Jahre gekommen.

Die Neuunterbringung des Bundespolizeireviers Bienwald (BPOLR BWD) wird in einem noch zu errichtenden Neubau eines privaten Investors (BBF Group) in Kandel erfolgen.

Die Anmietung durch die Bundespolizei (BPOL) erfolge nach Auskunft der Bundesregierung im Rahmen des Einheitlichen Liegenschaftsmanagements über die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA).

Der Mietvertrag wurde im Mai dieses Jahres zwischen der BImA und dem Eigentümer geschlossen. Die Mietkosten belaufen sich jährlich auf 275.000 Euro. (vw)