Landrat Brechtel begrüßt die Initiative „Südpfalzkorn“

v.l.n.r.: Johannes Frey (Mühlenbetreiber), Roland Bellaire (Ortsbürgermeister Neupotz), Karl Dieter Wünstel (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Jockgrim), Dominik Bellaire und Thomas Knecht (Landwirte), MdB Thomas Gebhart, die Bäckermeister Volker Stephan und Claus Becker sowie Landrat Dr. Fritz Brechtel.

Neupotz I Landrat Dr. Fritz Brechtel hat die erste Ernte des „Südpfalzkorns“ bei den Landwirten Dominik Bellaire und Thomas Knecht in Neupotz besucht und sich begeistert über die Initiative gezeigt: „So funktionieren regionale Abläufe: Getreide wird hier angebaut, in Appenhofen gemahlen und von hiesigen Bäckereien verarbeitet. Letztlich profitieren alle von derartigen Systemen. Nämlich alle Beteiligten, die Verbraucherinnen und Verbraucher und am Ende natürlich auch die Umwelt“. Neben MdB Dr. Thomas Gebhart als Unterstützer und den engagierten Landwirten zählen auch Mühlenbetreiber Johannes Frey und die Bäckermeister Claus Becker sowie Volker Stephan zu den Initiatoren der Idee „Südpfalzkorn“.

Die beteiligten Landwirte haben zunächst nur Getreidemengen für die Pilotphase des Projekts ausgesät. Zu den hohen Umweltstandards werden zusätzlich Blühstreifen und Lerchenfenster angelegt. Das Getreide geht von den Feldern der Südpfalz direkt in die Mühle nach Appenhofen und von dort unmittelbar an die Bäckereien. In wenigen Wochen kann dann schon das erste Südpfalzbrot in den Ladentheken angeboten werden. (vw)